Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 13. September 2013, 10:08

Fietssportief-Cup 2013/2014

Vielleicht sollten wir uns mal ein wenig anschauen, wie das da von der Orga so läuft, dort ist das Veldrijden z.B. völlig normal und locker in die Radsportfamilien integriert.

Sind ja einige von uns da vor Ort ;)

Hier mehr Infos: http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=4291
http://www.cx-sport.de/content/cyclocros…baarlo-02102011

2

Freitag, 13. September 2013, 16:49

Hier nochmal die Termine und unten ein Link zu einer Karte mit den Orten und einer kurzen Streckenbeschreibung, falls vorhanden.

Datum Plaats Adres

zo 6-10-2013 Baarlo Koeberg

zo 20-10-2013 Brunssum Heidestraat 2 (Schutterspark)

zo 27-10-2013 Liessel De Galgenberg

zo 3-11-2013 Reuver Bosdaellaan 1/Parklaan

zo 10-11-2013 Weert Diesterbaan

zo 17-11-2013 Schweiberg Schweibergerweg (De Molt)

zo 24-11-2013 Beegden Bosstraat

zo 1-12-2013 Beesel Walsberg

zo 8-12-2013 Meijel Simonshoekse Bossen

zo 15-12-2013 Nederweert-eind Banendijk

zo 22-12-2013 Blerick Grote Blerickse Bergenweg

zo 29-12-2013 ??? ???

za 4-1-2014 Landgraaf Hofstraat 5

zo 19-1-2014 Horst Dijkerheideweg 4 (Reulsberg)

zo 26-1-2014 Roggel Nijken (Kirkelsberg)

zo 2-2-2014 Overloon ??? (FINALE)


https://maps.google.de/maps/ms?msid=2056…aa32d90bc&msa=0

Beiträge: 4

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Oktober 2013, 22:44

Als ich noch in Herzogenrath gewohnt habe, wusste ich nicht mal was CX ist. Und heute? Das Grenzgebiet dort ist doch einfachdrer Hammer! Beneide Euch!

4

Dienstag, 1. Oktober 2013, 22:56

Schon schön, aber noch schöner wär's, wenn auch in NRW mehr los wär. Aber es gärt ...

5

Sonntag, 6. Oktober 2013, 18:52

Baarlo: Sandig wars.
Trotz des gestrigen Regens war der Sand in Baarlo noch sehr trocken und locker. Die knackigen sandigen Anstiege waren für mich kaum zu fahren. Sobald ich ein kleinbisschen aus der eingefahrenen Spur geraten bin, blieb nur noch schieben. Ansonsten der gleiche Kurs wie letztes Jahr.
Schnelle, nicht ganz so ebene, Ebenen unterbrochen von kurzen, sehr technischen Anstiegen und ebensolchen Abfahrten, jeweils nur gut 3 Meter hoch oder runter.

Persönliches Fazit:
Hat Laune gemacht. Hab mich zwischendurch zwar auch gefragt, warum ich mir das antue, aber ein paar Meter weiter waren die Gedanken wieder verflogen.
Bei den Reifen muss ich noch nachbessern. Ich hatte erstmalig KENDA Slant Six aufgezogen, da ich mit einem eher feuchten und etwas griffigeren Untergrund gerechnet hatte. Die schmalen Slant Six stießen an den sandigen Anstiegen schnell an ihre Grenzen und setzten sich komplett zu.
ABSOLUTEBLACKs Monokettenblatt hat unauffällig, bis auf das gelegentliche Knirschen des Sandes, die Kette fest im Griff gehabt.
Die sehr gute Bremsleistung der TRP Spyres habe ich nicht in Anspruch nehmen müssen. Das gelegentliche Entschleunigen, hätte jede andere Bremse genausogut hinbekommen.

Platzierung: 25 von 28, dabei zwei DNFs.

Nachtrag:

Foto: Nillesen Fotografie

Noch'n Nachtrag: Die Rennorga war vollkommen relaxt. Trotz der diversen Regularien mit Lizenzen, festen Rückennummern, Auslandsstartern und Tageslizenzen, waren die Offiziellen total locker (eben Holländer!) und die Anmeldung stressfrei. Die hatten sogar noch meine Daten vom letzten Jahr, wo ich auch nur mit Tageslizenz gestartet bin. Keine Ahnung ob das datenschutzrechtlich ok ist, funktioniert aber sehr gut und erleichtert sicher die Arbeit der Orga.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stephan John« (6. Oktober 2013, 22:26)


6

Samstag, 26. Oktober 2013, 12:47

Fahre auch einige Rennen aus dem Cup. Dafür das es "schlicht" organisiert ist bzw kaum großartige Sperrungen usw notwendig sind, ist es eine top Veranstaltung und das Niveau ist sehr sportlich, ob von den Fahrern oder der Strecke her. :thumbup:

7

Dienstag, 29. Oktober 2013, 21:38

Ja der gute alte Cup in NL.
Nachdem ich im Sommer mit einem Handgelenkbruch und anderen weh wehchen zu kämpfen hatte, werde ich in den nächsten Woche auch wieder am Start stehen. Nachdem letzte Saison (Cross und Straße) gar nichts ging, würde ich nach und nach gerne wieder an alte Ergebnisse anknüpfen. Ob es diese Saison noch bei dem ein oder anderen Rennen für einen vorderen Platz reicht weiß ich nicht, da ich immerhin 4 1/2 Monate nicht auf dem Rad gesessen habe.
Desweitern bastel ich immoment an einer permanenten Cyclocrossstrecke im Siegerland.
Gruß Bene :)

Ähnliche Themen